Das Weingut Der Weinberg Gewölbekeller Straußwirtschaft Weinprobe Weine Termine
Im tiefen Gewölbekeller reifen die Weine langsam zu edlen Tropfen
heran
. Hohe Luftfeuchtigkeit und eine konstante Temeratur machen sie zu
etwas Besonderem. Die Trauben werden schonend entsaftet – keltern genannt.
Anschliessend bleibt der Saft – auch Most genannt – einige Stunden stehen
um sich zu entspannen. In dieser Zeit setzen sich Trübstoffe ab. Um möglichst
reintönige Weine zu bekommen, wird der klare Most in die Gärfässer gelegt. Es
entsteht nun in aller Ruhe Wein. Im Dezember ist die Enthefung – Abstich ge-
nannt – die Arbeit des Kellermeisters. Möglichst wenige Behandlungen des Weines
für charaktervolle Weine sind das Ziel der Familie. Nach einer genügenden Klärung
des Weines wird er im Hause Blümel auf Flaschen gefüllt. Um den Energieaufwand
größtmöglich zu reduzieren werden gebrauchte Flaschen gespült, desinfiziert
und wieder befüllt.

Die Premium-Rotweine reifen in kleinen Holzfässern – in Frankreich "Barrique"
genannt. Sie werden erst nach mindestens 18 Monaten Faßreife auf Flaschen
gefüllt. Die Flaschenfüllung wird im Weingut schonend für Wein und Umwelt
durchgeführt.